Ökumenisches Abendgebet mit Gesängen aus Taizé

  • Foto: Pfarre Maria Frieden

Taizé [sprich: Té-Sé] – das ist ein kleiner Ort in Frankreich in Burgund. Dort gründete Frére Roger Schütz Anfang der 40er Jahre eine internationale ökumenische Communauté, der heute über 100 Brüder aus mehr als 25 Nationen angehören. Sie kommen aus der katholischen und aus verschiedenen evangelischen Kirchen und haben sich zur Aufgabe gemacht, für die sichtbare Einheit der Christen zu arbeiten und das Gleichnis der Gemeinschaft aller Christen im Glauben zu leben. Die Brüder verpflichten sich, ein Leben lang materielle und spirituelle Güter zu teilen, in Ehelosigkeit zu leben und einen schlichten Lebensstil zu führen.

Am 16. August 2005, dem Beginn des Weltjugendtags in Köln, erschreckte die Nachricht vom gewaltsamen Tod des 90jährigen Frére Roger viele Menschen in der ganzen Welt.

Seit Ende der fünfziger Jahre kommen zunehmend Jugendliche nach Taizé. Zu Tausenden nehmen sie an den wöchentlichen Jugendtreffen mit Gebeten und Gesprächsgruppen teil. Mittlerweile kommen Menschen jeglichen Alters dorthin. Außerdem unternehmen die Brüder von Taizé Besuchsreisen und bereiten kleinere oder größere Jugendtreffen in Afrika, Süd- und Nordamerika, Asien und in Europa vor. Diese sind Teil eines großen sogenannten „Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde“.

"Taizé-Gebete" sind geprägt von einfachen, sich immer wieder wiederholenden Gesängen, von schlichten Gebeten und einer großen Ruhe. Auf diese Weise entsteht nicht nur die Verbundenheit mit der großen Gemeinschaft, die von Taizé ausgeht und vom gemeinsamen Glauben an Gott getragen ist, sondern auch die persönliche Erfahrung dessen, was Frère Roger mit Einfachheit – Barmherzigkeit – Güte des Herzens meint.

Es ist eine Einladung zu Gebet und Meditation, die zu den Quellen von Frieden und Versöhnung mit sich selbst, dem anderen, und mit Gott führt. Ein Taizé-Gebet ist ein roter Faden des Glaubens, der zwischen Menschen einer Stadt entstehen kann.

Unsere Termine:

Montag, 16.05.2022
Montag, 20.06.2022
Montag, 15.08.2022

Jeweils um 19.30 Uhr. Ort: Kath. Kirche St. Bonifatius, Bonifatiusstr. 17, 47807 Krefeld-Stahldorf. Im Anschluss an die Abendgebete gibt es die Möglichkeit, sich bei Tee und Gebäck in der Sakristei auszutauschen)

Katholische Kirchengemeinde
Maria Frieden
Clemensstraße 10
47807 Krefeld

Telefon: 02151 301212
Telefax: 02151 938776
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.