Aktuelle Termine

30 Sep 2018
11:15  –
Gottesdienst für kleine Kinder
04 Okt 2018
15:30  – 17:30
KinderDonnerstag
06 Okt 2018
14:00  – 19:30
Firmkurs Teil 1
07 Okt 2018
11:00  –
Erntedankfest
07 Okt 2018
14:30  –
offenes Sonntagstreffen

Eindrücke eines Erstpilgers

Es ist der 24.05.2017, Christi Himmelfahrt, 4:45 Uhr. Der Wecker klingelt, zugegeben etwas früh an einem Feiertag… Trotzdem fällt das Aufstehen leicht, da es der seit langer Zeit erwartete Tag meiner ersten Fußpilgerwahlfahrt mit der SMB Fischeln nach Trier ist. So begebe ich mich kurz vor 6 Uhr voller Motivation durch die leeren Straßen unseres Dorfs in Richtung Clemenskirche.

Nachdem alle Mitpilger eingetroffen sind und wir zum Abschluss einer kurzen Andacht auf dem Kirchenvorplatz den Segen unseres Pfarrers Mertens erhalten, begeben wir uns per Bus in die Eifel.

Angekommen in der Nähe von Daun beginnt die 3-tägige Wanderung, abwechselnd durch Felder und Waldstücke. Mal laufe ich betend, dann wieder schweigend weiter. Mal im Gespräch mit den Mitpilgern, mal für mich komplett alleine. Ich schalte richtig ab, blende den Alltag vollkommen aus. Ich bewundere dabei die wunderschöne Landschaft, das frische und satte Grün und die bunte Vielfalt der Pflanzenwelt. Das gemeinsame Gebet und die vielen Gespräche mit ganz lieben Mitpilgern lassen mich immer mehr in die Gruppe hineinwachsen. Am zweiten Tag dann mein Beitrag zum gemeinsamen Gebet in Form der zuvor vorbereiteten Meditation und das anschließende Anführen der Pilgergruppe mit dem Pilgerkreuz in der Hand. Der absolute Höhepunkt der Pilgerfahrt folgt für mich als Erstpilger dann am Samstag in der Basilika zu Trier. Nach zuvor anstrengenden 32km Wanderung bei teilweise 35 Grad im Schatten betrete ich erschöpft aber glücklich und voller Stolz das Gebäude wiederum mit dem Pilgerkreuz in der Hand. Als Erstpilger erhalte ich für meinen Einsatz vorne am Matthiasschrein die entsprechende Auszeichnung während die Pilger in den Bänken gleichzeitig großen Applaus spenden. Draußen folgen dann zahlreiche Gratulationen und Umarmungen der Mitpilger. Insgesamt sehr emotionale Augenblicke!

Nach drei wunderschönen Tagen, in denen knapp 90km zu Fuß zurückgelegt wurden, ich aber neben dem Gebet auch jede Menge Zeit hatte, viele liebe Menschen kennenlernen zu dürfen, erreiche ich glücklich, gestärkt und sehr entspannt am Sonntag gegen 16.00 Uhr wieder unsere Clemenskirche. Ich bin froh Teil dieser Gemeinschaft gewesen zu sein. Der Termin für 2018 ist im Kalender selbstverständlich schon eingetragen.


Text und Foto: Michael Skoniecki

Maria Frieden
im Internet

Rechtliche
Angaben

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik