„Heute bei dir“: Die nächste Runde

Am Wochenende 10. und 11. November 2018 fand das erste Themenforum mit rund 330 interessierten Menschen statt. Zum Handlungsfeld 1 „Den Glauben leben“ trafen wir uns in Viersen im bischöflichen Albertus-Magnus Gymnasium um über die Unterthemen „Gottesdienst und Gebet, Begleitung von Menschen auf ihrem Glaubensweg, Begleitung in Ehe und Familie, Charismenorientierung und Dialog“ ins Gespräch zu kommen.

Nach der Einführung in den vorgesehenen Tagesablauf und der Erklärung für das gewählte Open-Space-Format wurden schnell zahlreiche Themen von den Teilnehmern vorgeschlagen und damit entstanden gut 50 Arbeitsgruppen die nach dem Mittagessen in zwei Runden ihre Arbeit aufnahmen. Die Möglichkeit der offen gestalteten Arbeitsgruppen konnte ich nicht so recht wahrnehmen, da ich mich in der ersten Runde für das Thema „Gottesdienste, Kirche, Gemeinschaft soll vor Ort stattfinden“ entschieden habe. Wir trafen uns zu fünft und kamen zu einem guten Gespräch zusammen, sodass ich nicht mitten drin die Gruppe verlassen wollte. Gerne hätte ich andere Arbeitsgruppen besucht die mich sehr interessierten, z.B. Begeisternd Gottesdienst feiern, Jugendliche Kirche gestalten lassen, Ehrenamtler neu gewinnen und neu organisieren, Glaubenkurs für noch-nicht-Christen finden, Einladende Kirche für Kinder und Familie. Ich könnte noch etliche Themen aufzählen, die die Teilnehmer beschäftigten.

In der zweiten Runde traf ich mich mit Menschen, die sich für die „Begleitung von Menschen auf ihrem Glaubensweg mit neuen Angeboten“ interessierten. Ich stellte „Kirche im neuen Format“ vor und war erstaunt, wie viele andere interessante oder auch ähnliche Angebote es im Bistum Aachen schon gibt.

Jede Arbeitsgruppe hat ihre Ergebnisse auf einem Plakat festgehalten und im abschließenden Plenum wurden diese kurz vorgestellt.

Die insgesamt drei Themenforen liefern die Inhalte für die Arbeit der Teilprozessgruppen. In diesen schon gebildeten Teilprozessgruppen werden ca. 8-12 Personen sich ein halbes Jahr lang regelmäßig treffen um die verschiedenen Themenfelder intensiv zu bearbeiten. Dies alles fließt in den synodalen Gesprächs- und Veränderungsprozess „Heute bei dir“ ein. In diesem Prozess sollen Meinungen und Vorschläge von Menschen aus unserem Bistum bis zum Jahr 2021 gesammelt werden um darzustellen, wie sich Kirche verändern muss, um den gesellschaftlichen Veränderungen gerecht zu werden.

Bischof Dr. Helmut Dieser war den ganzen Tag dabei und war beeindruckt von der Lebhaftigkeit und dem Engagement der Anwesenden und vor allem von der Qualität der Diskussion und dem Perspektivenreichtum. Er sagte: „Wenn man sich auf einen weiten Weg macht, braucht es die Gewissheit, dass man das Ziel erreichen kann. Das ist heute geschehen. Ich bin angesteckt worden von Ihrer Begeisterung und bin beeindruckt von Ihren vielfältigen Ideen“.


Text und Fotos: Petra Grüttner

Maria Frieden
im Internet

Rechtliche
Angaben

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik